Psychoanalyse: Institutionstheoretische Perspektiven

Vortrag: Univ.-Prof. Dr. Johann A. Schülein

Do 11. Jänner 2018, 20.15 Uhr
Ort:
Wiener Psychoanalytische Akademie, Salzgries 16/3, 1010 Wien
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Der Vortrag beschäftigt sich aus soziologischer Sicht mit Psychoanalyse. Dazu wird zunächst kurz skizziert, was soziologische Perspektiven tun: sie versuchen, das Funktionieren und das Nicht-Funktionieren sozialer Realität zu erklären, wobei auch die Frage des Verhältnisses von sozialer Realität und Psyche ein wichtiges Thema ist. Zu den Konzepten der Soziologie gehört auch die Institutionsanalyse, die sich mit der Frage beschäftigt, wie bestimmte Themen sozial formatiert und auf Dauer gestellt werden. Dabei geht es um Fragen der Definition und Begrenzung, der Strukturierung und Steuerung sowie um Dynamik und Entwicklungsphasen von Institutionen.  Unter diesem Blickwinkel lassen sich sowohl Psychotherapie generell als auch speziell Psychoanalyse betrachten. Dabei zeigt sich, dass die Institutionalisierung von Psychoanalyse mit spezifischen Problemen verbunden ist, die sich in ihrem sozialen Profil und in ihrer Entwicklung zeigen.

Moderation: Mag. Alexander Schwetz