Unbewusstes im sozialen Feld – psychoanalytisch erfahren und denken

Supervision, Organisationsbeobachtung und Work Discussion

Ein Angebot für alle im sozialen und pädagogischen Feld Tätigen.
Zwei Semester, Oktober 2018 bis Juni 2019


Unbewusstes wird im Nachdenken und in der Reflexion der eigenen Erfahrungen in der Tätigkeit in sozialen und pädagogischen Berufsfeldern zumeist vernachlässigt. In professionellen Beziehungen wie in der Organisation der Arbeit finden sich jedoch unbewusste Annahmen darüber, wie diese gestaltet werden – von Klient_innen wie von Professionellen. Allmachts- und Ohnmachtsvorstellungen, Wiedergutmachungs- und Rachewünsche, Dankbarkeitserwartungen und Neidgefühle sind allgegenwärtig und lösen Angst aus. Unbewusstes im sozialen Feld psychoanalytisch denk- und erfahrbar zu machen, bietet die Möglichkeit, die Angst nicht allein abzuwehren, sondern tiefer zu verstehen und im Verhältnis zur jeweiligen professionellen Hauptaufgabe zu reflektieren. In der Supervisionsgruppe werden anhand von Protokollen Fälle und Situationen mit dem Fokus auf das Verstehen vorgestellt und diskutiert. In der Organisationsbeobachtungs- und Work Discussion Group geht es im ersten Semester um das Erleben der eigenen Wahrnehmungen und Gefühle im Kontext einer Organisationsbeobachtung, und im zweiten Semester um die Beobachtung der eigenen Tätigkeit. Es findet ein gemeinsames Auftakt- und ein Abschluss-Seminar für beide Gruppen statt.

Supervisionsgruppe: Elisabeth Skale (Leitung)
Work Discussion Group: Gertraud Diem-Wille (Leitung), Tjark Kunstreich

Die Kosten betragen pro Semester 390 Euro, für das ganze Jahr 780 Euro
(60 Arbeitseinheiten zu 45 Min.). Die Zahlungen können gesplittet werden,
die Teilnahme ist für zwei Semester verbindlich.


Voraussetzung:
Teilnahme an einer der Informationsveranstaltungen am 13. Juni oder 8. September.
Dort können sich die potentiellen Teilnehmer_innen entscheiden, ob sie an der
Supervisionsgruppe oder der Organisationsbeobachtungs- und Work Discussion Group teilnehmen. Es ist nur die Teilnahme an einer der Gruppen möglich.

Informationsveranstaltungen:
Mittwoch, 13. Juni 2018, 20.15 bis 21.45 Uhr
Samstag, 8. September 2018, 11 bis 13 Uhr
Für die Informationsveranstaltungen ist keine Anmeldung erordelich.

Auftaktseminar:
Samstag, 13.10.2018, 11 bis 17 Uhr

Für weitere Informationen und Nachfragen wenden Sie sich bitte an Tjark Kunstreich:
tjark.kunstreich@psy-akademie.at, Tel.: 01/946 20 65

Anmeldung bis 15.09.2018: Anmeldeformular